Eine nichtbegehbare Geschossdecke mit Einblasdämmung dämmen

Das folgende Video zeigt eine nächträgliche Wärmedämmung im offenen Aufblasverfahren in einem Mehrfamilienhaus von 1939 in Hamburg. Gedämmt wurde die oberste Geschossdecke mit einer Fläche von ca. 250qm. Es entstand keine Mieterbelästigung, da die Einblasdämmung PAROC BLT 5 durch ein geschlossenes Schlauchsystem transportiert wurde. Die Dämmarbeiten konnten innerhalb eines Tages abgeschlossen werden. Die Heizkostenersparnis beträgt bei diesem Objekt ca. 30 %.

 

Video einer Geschossdeckendämmung

 

 

Ablauf einer Einblasdämmung

Die folgenden Bilder zeigen in groben Abläufen eine Dämmmaßnahme im Bereich der obersten Geschossdecke einer ehemaligen Schreinerei (jetzt Privathaus). Die nachträgliche Wärmedämmung der obersten Geschossdecke ergab eine Heizkostenersparnis von ca. 20%. Der kalte und ungenutzte Dachboden ist nun thermisch von den warmen Räumen des Hauses getrennt. Durch eine zusätzliche Verschalung der Einblasdämmung mit Holzplatten wird der Raum begehbar und kann so als Abstellraum verwendet werden.

 

 

Bassum Nordwohlde, Haus Baujahr 1906

 

 150 m2 ungedämmte oberste Geschossdecke / Dachboden.

 

Einblasdämmung Dachboden / Geschossdecke in Bassum

Vorbereitung der obersten Geschossdecke zur Einblasdämmung.

 

Einblasdämmung Dachboden / Geschossdecke in Bassum

Die Einblasdämmung wird offen zwischen die Balken eingeblasen. Es ist kein Anschneiden oder Anpassen der Steinwollflocken notwendig. Auch schwer zugängliche Bereiche werden mühelos mit Ecofibre XIL 2 Einblasdämmung verfüllt.

 

Einblasdämmung Dachboden / Geschossdecke in Bassum

Die Einblasdämmung verteilt sich gleichmäßig in alle Bereiche und ergibt eine perfekte Wärmedämmschicht.

  

Einblasdämmung Dachboden / Geschossdecke in Bassum

Die fugenlose Wärmedämmschicht aus Ecofibre XIL 2 kann nachträglich mit Holzplatten verschalt werden, sodass der Dachboden wieder begehbar wird und als Abstellraum genutzt werden kann.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.