Die Entwicklung der ECOFIBRE und PAROC Steinwolle-Einblasdämmstoffe basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Hochbau Dämmstoffe. In Finnland wurde diese Art der Steinwolle-Einblasdämmstoffe bereits in den 1970er Jahren erstmals eingesetzt. Die ständige Weiterentwicklung der Produktionsprozesse, der Fasern und der Produkte insgesamt haben überaus effektive und wirtschaftliche Einblasdämmstoffe hervorgebracht.

 

Profi im Bereich: Wärmedämmung

Der Einsatz unserer Einblasdämmung sogar jenseits des nördlichen Polarkreises bestätigt die hervorragende Qualität der ECOFIBRE- und PAROC-Steinwolle-Einblasdämmstoffe.

 

Profi im Bereich: Brandschutz

Jedes unserer Steinwolle-Produkte wird aus geschmolzenem Stein hergestellt. Mit einem Schmelzpunkt über 1000°C entsprechen unsere Produkte den höchsten Brandschutzanforderungen im Gebäudebau. Daher dürfen in öffentlichen Gebäuden nur Baustoffe (Einblasdämmung) mit der höchsten Baustoffklasse A1, d.h. nichtbrennbar, eingebaut werden.

 

Profi im Bereich: Schalldämmung

Aufgrund des natürlichen Eigengewichts bietet Steinwolle-Einblasdämmung einen hervorragenden Schallschutz. Schallwellen werden gut absorbiert.

 

Vorteile der nachträglichen Kerndämmung mit Steinwollegranulat noch einmal zusammengefasst

Die nachträgliche Kerndämmung (Einblasdämmung) zweischaliger Mauerwerke mit Steinwollegranulat bietet viele Vorteile:

- hohe Wärme- und Schalldämmung

- die ursprüngliche Optik der Fassade bleibt erhalten

- Kosten- und Zeitersparnis durch ein effektives Einblasdämmsystem

- höchster Brandschutz durch Baustoffklasse A1

- frei von Boraten und Borsalzen, Steinwollegranulat benötigt keine zusätzlichen chemikalischen Flammschutzmittel

- vorhandene Bauteile werden genutzt und auf den modernsten Stand gesetzt

- keine langen Bauzeiten erforderlich

- bei normalen Einfamilienhäusern ist kein Baugerüst notwendig

- nachträgliche Arbeiten am Mauerwerk (Fenster- oder Türenaustausch) sind auch nach der Einblasdämmung möglich - ECOFIBRE und PAROC Einblasdämmstoffe werden in der Wand zu einer festen Struktur verdichtet, sodass das Steinwollegranulat nicht herausrieselt

 

Vorteile der nachträglichen Einblasdämmung mit Steinwolleflocken im Dachbereich noch einmal zusammengefasst

Die nachträgliche Einblasdämmung mit Steinwollflocken bietet viele Vorteile:

- hohe Wärme- und Schalldämmung

- höchster Brandschutz durch Baustoffklasse A1

- frei von Boraten und Borsalzen, Steinwollflocken benötigen keine zusätzlichen chemikalischen Flammschutzmittel

- Kosten- und Zeitersparnis durch ein effektives Dämmsystem

- Dachkonstruktionen müssen nur punktuell bzw. gar nicht geöffnet werden

- auch komplexe Dachkonstruktionen können ohne große bauliche Veränderungen mühelos gedämmt werden

- Altbauten müssen nicht aufwendig umgebaut werden

- vorhandene Bauteile werden genutzt und auf den modernsten Stand gesetzt

- keine langen Bauzeiten erforderlich

- bei normalen Einfamilienhäusern ist kein Baugerüst notwendig

 

Profis verarbeiten ECOFIBRE- und PAROC-Steinwolle-Einblasdämmung!